iNet X Panel Test Bericht.

Nachricht
Autor
frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 460
Registriert: 29.10.2020, 13:45

iNet X Panel Test Bericht.

#1 Beitrag von frank »

Das neue Truma iNet X Panel zum Nachrüsten für bestehende Truma Heizungen / Klimaanlagen.
Wer bereits eine CP plus Steuerung im Einsatz hat, braucht nur das Tin Bus Kabel umstecken und das kurze beiliegende 12 Volt Kabel an der Lüsterklemme hinter der vorhandenen Sicherung auswechseln.
Das iNet X Panel ist von den Abmessungen genauso hoch, wie das CP plus, aber breiter so das es notwendig ist die Aussparung, für die Montage, zu verbreitern.
Sollte die alte Analoge Steuerung verbaut sein, kann es auch ausreichen nur das Tin Bus Kabel umstecken und das beiliegende kurze 12 Volt Kabel mit dem Sicherungshalter an 12 Volt mit Dauerplus anzuschließen.
Bei älteren Geräten auf der Kompatibilitäts Liste nachsehen ob das Gerät kompatibel ist gff. muss die Platine in einer älteren Combi ausgetauscht werden. Im Prinzip sollte alle Geräte funktionieren, welche bereits ein iNet fähiges CPplus haben.
Hilfe bei Unklarheiten, gibt es beim Truma Kundendienst Tel. 089 4617-2020 oder per Email info@truma.com .

Einbaumasse.jpg
Anschluss Schema.jpg
Bedienungsanleitung


s-l500.jpg
image_382499.jpg
22.jpg
Beim ersten einschalten, startete die Neuinstallation zuerst wird die Sprache eingestellt, danach wird nach Geräten gesucht welche am Tin Bus angeschlossen sind. Angeschlossen am Tin Bus habe ich erstmal nur eine Truma Combi 4e aus dem Baujahr 2020.
Während der Geräte Suche, wurden zuerst keine Geräte gefunden, das Panel resettete immer wieder in den Startbildschirm. Nach mehren versuchen hat es dann doch geklappt. Ich bin dann in das Hauptmenü gelangt.
Im Konfigurations Menu wurde dann die Combi Heizung, unter Geräte, auch angezeigt.

Unter dem Menu Punkt Mitteilungen wurde ein Fehler wegen der 12 Volt Stromversorgung angezeigt, den ich nicht löschen konnte.
Ein Ausschalten und erneutes Einschalten des Panel X löscht angezeigte Warnungen und Fehlermeldungen.

Ich habe dann die aktuelle Version der Truma X App auf mein Samsung Android Pad. Neuerdings muss man sich für diese App einen Account anlegen, und das Gerät bei Truma registrieren,
dies war vorher bei Truma Apps nie nötig gewesen.
Die dabei angegebene eMail Adresse wird überprüft. Truma sammelt da anscheinend Daten. Nach dem erstellen des Accounts konnte ich mich damit in die App einloggen und wollte diese dann mit dem Panel paaren.
Das muss im Panel im App Menu initiiert werden und danach auf der App gestartet werden. Das Panel wurde auch gefunden, aber die Bluetooth Verbindung zu App ist fehlgeschlagen, weil die App einen Pin für die Kopplung haben wollte.
Was nicht im Handbuch steht, das Panel X zeigt diese Pin normalerweise an. Bei meine ersten Versuchen hatte das Panel X diesen nicht angezeigt.
Nach dem Rücksetzen des Panels X in den Ursprungszustand hat dies nach einer Neueinrichtung dann aber funktioniert.
Die App meldete dann, das das Panel ein Firmware Update benötigt. Ich habe dieses Update dann gestartet und die App hat das Update in der Version 2.6.29.1 vom Truma Server heruntergeladen und auf dem Panel X installiert.
Auf dem Panel muss die Installation des herunter geladenen Updates bestätigt werden. Die Installation hat fast 15 Minuten gedauert und wurde dann als erfolgreich bestätigt
Nach dem Update hatte ich das nächste Problem.
Nun hängt die App in einer Dauerschleife es kommt immer die Meldung, das die App ein Firmware Update installieren muss um zu funktionieren.
Das habe ich jetzt mehrmals versucht. Die App lädt etwas auf das Panel (nur wenige Sekunden) das Panel fragt dann ob ich das Update installieren möchte.
Aber die Version bleibt auf 2.6.29.1 Die Heizung lies sich so nicht über die App steuern. Auf der App war die Combi Heizung "ausgegraut" und lies sich darüber nicht steuern. Auf dem Panel selbst kann ich die Combi steuern.
Nach Rückfrage beim Truma Support, hat dieser sich sehr schnell mit Lösungsvorschlägen zurückgemeldet.
Ich hatte in der Zwischenzeit aber die Truma X App auf einen Apple IPad installiert, nachdem ich mit mit diesem mit dem Panel verbunden hatte, installierte die App ein Update in der Version 2.7.12.1 , damit funktionierte nun auch die Steuerung der Heizung sowohl über die Apple iOS App als auch über die Android App einwandfrei.
20220428_150838.jpg
33.jpg
Ich habe die Android App noch einmal gestartet und diese hat erneut ein Update angezeigt. Ich habe dieses dann mal installiert. Die App hat irgendwie einen Bug, ich weis nicht ob die an meiner Installation auf dem Samsung Pad liegt oder an etwas anderem. Jedenfalls wurde die ältere Version 2.6.29.1 wieder installiert. Im Konfigurations Menü konnte ich aber die Version 2.7.12.1 wieder herstellen, das das Gerät die letzten 2 Versionen speichert. Dies ist auch eine Sicherheitsfunktion von Truma, wenn ein Update fehl schlägt, kann das Gerät automatisch auf die letzte funktionierende Version zurückgreifen, clever gelöst.
Ich habe dann die Truma X App auf dem Samsung Tablet gelöscht und neu installiert, nun läuft diese App fehlerfrei, es werden zur zeit auch keine unnötigen Updates angeboten.
Nun, last euch nicht erschrecken, dieses ist halb so wild. Es gab kein Problem, welches sich nicht leicht lösen lies. Ich buche dies mal als Kinderkrankheiten. Truma arbeitet zur Zeit intensiv an der Software um neue Funktionen hinzuzufügen und kleinere Fehler zu beheben.

Ich würde für dieses Panel X eine klare Kauf Empfehlung geben. Wer gerade eine neue Combi Heizung kaufen möchte sollte die Version mit dem beiliegenden Panel wählen. So spart man beim Kauf und hat hinterher kein unnötiges CP plus herumliegen.
Hier ist eine Liste mit Geräten welche aktuell mit dem Truma iNet X Panel kompatibel sind. Öfters einmal nachsehen, die Liste dürfte von Zeit zu Zeit länger werden.

Als nächstes werde ich mir für das Fahrzeug eine Standplatz mit 230Volt Landstrom Anschluss suchen um auch die Aventa Klimaanlage mit dem Panel X in Betrieb zu nehmen.


Hier die Beschreibung der einzelnen Menus und deren Funktionen.


Hauptmenu.jpg
Oben rechts das Steckersymbol zeigt an, das der 230 Volt Landstrom verfügbar ist. Das Bluetooth Symbol zeigt an, das Bluetooth aktiv ist.


Raumklima Menue.jpg
In den ersten 3 Untermenüs wird die Raumtemperatur eingestellt. Im Ventilations Menü die Lüfterdrehzahl.
Im Automatik Menü wird automatsch ausgewählt, ob zum erreichen der eingestellten Temperatur die Klimaanlage oder Heizung gestartet werden muss.


Heizen Menü.jpg
In der Mitte wird die gewünschte Raumtemperatur eingestellt. Im Untermenü Energiewahl kann bei einer E Version der Heizung eingestellt werden ob mit Gas, Strom oder einem Mix aus beiden geheizt werden soll, Voraussetzung ist, das der 230Volt Landstrom vorhanden ist.


Kuehlen Menue.jpg
Dieses Menü steuert die Klimaanlage. Rechts kann die Drehzahl des Ventilators geregelt werden. der Nacht Modus verringert die Laufgeräusche.
Warmwasser.jpg
In der Mitte wird die gewünschte Wassertemperatur eingestellt. Im Untermenü Energiewahl kann bei einer E Version der Heizung eingestellt werden ob mit Gas, Strom oder einem Mix aus beiden geheizt werden soll, Voraussetzung ist, das der 230Volt Landstrom vorhanden ist.
Schneller Heizen aktiviert einen Boost Modus damit das Wasser schneller heiß wird.


Ventilations Mneü.jpg
Oben steuert den Ventilator in der Klimaanlage und unten, den Ventilator der Heizung.
Bluetooth Menü.jpg
Im Bluetooth Menü können bisher Smartphone und Tablets gekoppelt werden.


Einstellungen.jpg

Angeschlossene Geräte.jpg
Im Geräte Manager werden, zur Zeit, die am Tin Bus gefundenen Geräte angezeigt.
Das Steckersymbol zeigt an, das der 230 Volt Landstrom verfügbar ist. TIN bedeutet, das dieses Gerät über den TIN Bus angeschlossen ist.
Drückt man auf den Pfeil rechts, wird die Software / Firmware Version, Seriennummer und gff. die Hardware Revision des betreffenden Gerätes angezeigt.

Beachtet, das die Bilder den Stand der Software Version 2.7.12.1 zeigen und die Menüs in der Weiterentwicklung der Software sich erweitern bzw. ändern können. Truma Arbeitet gerade an der Integration der Level Control um den Füllstand der Gasflaschen auf dem Panel X anzuzeigen.
Die Level Control werden per Bluetooth an das Panel X gekoppelt. Der Füllstand der Gasflasche / Gasflaschen werden dann auf dem Display angezeigt.
Die komplette Funktion der Zeit Schaltuhr für das automatsche Ein und Ausschalten der Geräte, wie man es vom CP plus kennt, fehlt auch noch. Die Zeit Einstellungen der Klimaanlage sind immerhin mit der Aventa Fernbedienung möglich.
Truma hat inzwischen auf dem Service Blog bestätigt, das die Timer / Schaltuhren Funktion in einem der nächsten Updates nachgeliefert wird.
Es soll ein Außen-Thermometer geben, dies konnte ich nicht testen, da ich keins bekommen habe. Der Temperaturfühler der Heizung wird wie bisher an die Heizung direkt angeschlossen.
Im Augenblick funktioniert die Steuerung der App nur in Nahbereich (Nahfeld) über Bluetooth. Die erweiterte Fernsteuerung über das Handy Netz, wie bei der iNet Box, ist aber in Vorbereitung, Truma arbeitet bereits da dran. Dafür muss aber noch ein zukünftiges Fernfeldmodul zugekauft werden.

Videoanleitungen zum Truma iNet X Panel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 460
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Re: iNet X Panel Test Bericht.

#2 Beitrag von frank »

Ich habe bei Truma mal höflich eine Anfrage gestellt, wie es dem Programmierer geht, der für die Software / Firmware des INet X Panels zuständig ist. Und ob er wieder arbeitet, da uns interessiert, wann versprochene Features, wie Schaltuhren Funktion, Support für Level Control
oder die Unterstützung der Heizfunktion der Aventa Comfort endlich verfügbar sind.
Irgendwie ist es für mich unerklärlich, warum dies so lange dauert.

Nachtrag:

Truma hat zeitnahe geantwortet.
Die Verzögerung in der Firmware / Software ist der zur Zeit vorhanden Krisensituation in der Welt geschuldet.
Es wird eine wesentlich umfangreichere Schaltuhren Funktion geben, welche auch mit komplexen Szenarien arbeitet. Level Control, Fernabfrage / Fernsteuerung über APP etc. ist alles in Arbeit.
Für letztere, braucht es auch Hardware.

Kochi
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 30.04.2023, 13:30

Re: iNet X Panel Test Bericht.

#3 Beitrag von Kochi »

Ich habe nur Realschule , wieso braucht man für software update noch Hardware?
Dieses Gerät ist eine einzige Katastrophe die auch noch Geld kostet!
Die inet box hatte mehren Möglichkeiten, nur veraltete Technik.
Wie kann man so ein Gerät rausbringen ohne Wlan/ Lan!
Ob die Herrschaften schon mal was von smarthome gehört haben? Wäre dann ja auch smartwomohome!
Bitte warnt potenzielle Käufer vor diesem Gerät!

Ein netter Herr baut ein gerät auf Raspberry Basis ( womolin )
Das klingt etwas spannender als die Hoffnung auf ein Firmware update!

dieter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 156
Registriert: 29.10.2020, 13:57

Re: iNet X Panel Test Bericht.

#4 Beitrag von dieter »

Kochi hat geschrieben: 30.04.2023, 13:47 Ich habe nur Realschule , wieso braucht man für software update noch Hardware?
Dieses Gerät ist eine einzige Katastrophe die auch noch Geld kostet!
Die inet box hatte mehren Möglichkeiten, nur veraltete Technik.
Wie kann man so ein Gerät rausbringen ohne Wlan/ Lan!
Ob die Herrschaften schon mal was von smarthome gehört haben? Wäre dann ja auch smartwomohome!
Bitte warnt potenzielle Käufer vor diesem Gerät!

Ein netter Herr baut ein gerät auf Raspberry Basis ( womolin )
Das klingt etwas spannender als die Hoffnung auf ein Firmware update!
Hast du das neue iNet X System mit der alten iNet Box verwechselt?
Die alte INet Box ist über 12 Jahre alt und kann nichts wirklich neues. Das iNet X System, ist das neue. Funktionen werden durch Updates nachgereicht.

Amorw
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 26.08.2023, 17:20

Re: iNet X Panel Test Bericht.

#5 Beitrag von Amorw »

Ist die update fur as zeitschaltuhr bereits da?

frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 460
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Re: iNet X Panel Test Bericht.

#6 Beitrag von frank »

@Amorw
So weit ich weis, noch nicht aber ich bin nächste Woche auf der Caravan Messe in Düsseldorf und werde mal auf dem Truma Stand nachfragen.

frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 460
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Re: iNet X Panel Test Bericht.

#7 Beitrag von frank »

@Amorw
ich habe auf der Messe danach gefragt. Das Update mit diesen Features ist für Dezember geplant, wird wohl ein Weihnachtsgeschenk.
Und nächsten Sommer soll eine iNet X Box kommen mit erweiterten Funktionen , welche eine eSim enthält und die Fernsteuerung von Heizung / Klimaanlage über das Smartphone ermöglicht.

Amorw
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 26.08.2023, 17:20

Re: iNet X Panel Test Bericht.

#8 Beitrag von Amorw »

Danke fur das antwort.

frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 460
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Re: iNet X Panel Außen Temperaturfühler

#9 Beitrag von frank »

Für das iNet X Panel gibt es eine Möglichkeit einen Außen Temperaturfühler anzuschließen.
shop_h2_b.jpg

Der Original Außen Temperaturfühler kostet 80.-€

Es geht aber auch preiswerter.
fuehler.jpg
Allerdings muss das Kabel angelötet werden.

Bezugsquelle.

temp.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 460
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Re: iNet X Panel Test Bericht.

#10 Beitrag von frank »

Jetzt im Osterupdate vom 19.3.2024, funktioniert die Schaltuhr. Es lassen sich mehre Timer setzen um die Heizung und / oder Warmwasser zeitgesteuert ein und auszuschalten.
Die Schaltuhr wird über die App programmiert und die einzelnen Timer werden in der Steuerung abgespeichert und können dort aktiviert und deaktiviert werden.
Das bedeutet aber auch, das man ohne den Umweg über die App keinen Teimer programmieren oder einstellen kann.

Eine weitere Neuerung ist, wenn sich die App mit dem Panel X verbindet, wird die Uhrzeit im Panel mit einem Time Server abgeglichen und Uhrzeit und Datum genau eingestellt.

Um das Firmwareupdate herunterzuladen, muss zuerst das Update der App installiert werden.

Es fehlen aber noch einige seit langen versprochene Funktionen.
Die Heizfunktion der Aventa comfort Klimaanlage kann immer noch nicht gesteuert werden.
Die Anzeige der Level Control fehlt noch.
Und den Timer sollte man auch am Panel einstellen können, ähnlich wie bei CP plus.


Firmware Panel X v3.1.11.1
App Version v2.3.0
Die Updates für die App gibt es

im Applestore und für Android Geräte im Play Store von Google.

Zurück zu „Truma“