Marder Abwehr

Nachricht
Autor
frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 460
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Marder Abwehr

#1 Beitrag von frank »

Marderabwehrgerät
Unter der Moderhaube, meines Ahorn Canada AD, ist nun ein Marderabwehrgerät eingebaut. Dieses funktioniert wie ein elektrischer Weidezaun.
Über Kontakt Platten bekommt der Marder einen unangenehmen aber ungefährlichen Stromschlag um diesen aus dem Motorraum zu verscheuchen. Marder sind bekannt dafür, dass diese im Motorraum Gummiteile wie Schläuche durch Anfressen zerstören.
Ich habe das Gerät von K&K Model M4700B verbaut. Ich habe das Gerät preiswert auf ebay Kleinanzeigen bekommen.
Das Steuergerät ist mit Silka oben im der Motorraum verklebt. Der markierte Stecker muss abgezogen werden, um das Gerät, bei Arbeiten am Fahrzeug zu deaktivieren. Alternativ kann man auch einen Schalter verbauen.
Der Einbau ist sehr einfach, die Kontaktplatten lassen sich einfach mit Kabelbinder befestigen. Es müssen nur plus und minus 12Volt angeschlossen werden, ob der Motor läuft erkennt das Gerät eigenständig.
Das Gerät gibt neben den Stromschlägen auch Ultraschalltöne ab um das Tier zu verscheuchen.
Kaufe keine billigen Teile, da hört man das Ultraschall gepiepse nachts (besonders Kinder und junge Leute). Für jemand der einen Hund hat, ist das übrigens auch nichts, dieser hört das. Dann muss das Gerät unbedingt abgeschaltet werden solange der Hund im / am Fahrzeug ist,
110db tun den Tier weh. Solange der Hund vor Ort ist, kommt eh kein Marder.
11.jpg
Die insgesamt 6 Kontaktplatten sind im und unter dem Motorraum verbaut.
18.jpg
21.jpg


Einbauanleitung


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Sonstiges“