Lösung: Canada AD Abgase der Heizung im Vorzelt

Besitzer und Fan's von Ahorn Wohnmobilen www.ahornforum.de Einladung beachten!: https://wohnmobil-support.de/viewtopic.php?p=865#p865
Nachricht
Autor
dieter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 157
Registriert: 29.10.2020, 13:57

Lösung: Canada AD Abgase der Heizung im Vorzelt

#1 Beitrag von dieter »

Da hat Ahorn nicht so besonders mitgedacht den Abgasauslass, der Truma Combi Heizung, fast mittig zwischen Heckgarage und Türeingang auf der Markisenseite zu machen.
Baut man ein Vorzelt auf, hat man die Abgase der Heizung im Vorzelt. Wenn dann das Vorzelt geschlossen ist und die Aufbautüre offen, können giftige Abgase von der Heizung leicht ins Fahrzeug geraten!
Es gibt eine Lösung für das Problem, durch einen Service Partner von Truma den Kamin gegen einen Truma Dach Kamin auswechseln lassen. Dieser geht unauffällig hinten durch den Kleiderschrank nach oben.
Der alte Kamin bleibt wo er ist, ohne Funktion, wegen dem Loch in der Wand. einfach von innen mit einer stabilen Plastiktüte und einem langen Kabelbinder Auf der Webseite von Truma findet ihr die Liste der Service Partner, holt euch mehre Angebote ein und vergleicht die Preise.
Und nehmt das ernst, bei geschlossenen Vorzelt und offener Aufbautüre besteht akute Vergiftungsgefahr durch Kohlenmonoxid. Auch dann wenn die Heizung nur für Warmwasser läuft.
Hier eine Bezugsquelle für den Dachkamin

333.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 472
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Re: Lösung: Canada AD Abgase der Heizung im Vorzelt

#2 Beitrag von frank »

Bei der Neubestellung eines solchen Fahrzeugs, sollte man auf einen Dachkamin bestehen.
Und last euch nicht bei Ahorn erzählen, das die von diesem Problem nichts wissen. Ich habe dies persönlich im Oktober mit dem Betriebsleiter in Frankfurt diskutiert.
Das Problem dürfte auch bei ähnlichen Fahrzeugen auftreten, welche einen Kamin auf der Beifahrerseite haben.

Tom Kyle
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 20.11.2022, 10:26

Re: Lösung: Canada AD Abgase der Heizung im Vorzelt

#3 Beitrag von Tom Kyle »

Besteht das Problem mit den Abgasen nicht auch beim Gas betriebenen Kühlschrank?
Bei einigen Modellen steht der Kühlschrank direkt neben dem Eingang.
Grüße Jörg
mit einem Ahorn Camp 595
Bild

frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 472
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Re: Lösung: Canada AD Abgase der Heizung im Vorzelt

#4 Beitrag von frank »

Ja, da könntest du Recht haben. Der Kühlschrank hat aber nur eine geringe Leistung. Eine Truma Combi 4 Heizung hat 4KW und eine Combi 6 hat 6 KW , dies ist erheblich mehr als der Kühlschrank, der nur 300g Gas in 24 Sunden verbrennt. Dieser sollte aber, wenn das Fahrzeug steht mit 230 Volt Landstrom laufen, kann aber beim Wildcampen auch auf Gas laufen.
Aber ich gebe dir Recht, man sollte darauf achten zumal die Abgase fast geruchlos sind.

Phantompilot
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 11.11.2020, 20:56

Re: Lösung: Canada AD Abgase der Heizung im Vorzelt

#5 Beitrag von Phantompilot »

Es ist mir ein Rätsel, warum Ahorn immer noch nicht reagiert hat und diese Fahrzeuge weiterhin nicht mit Dachkamin anbietet.
Muss erst was passieren?

frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 472
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Re: Lösung: Canada AD Abgase der Heizung im Vorzelt

#6 Beitrag von frank »

Ich habe dieses Thema gerade noch einem mit der Serviceleitung in Dietzenbach besprochen. Die können es auch nur nach Speyer weitermelden.
Wer ein Wohnmobil kauft, wo dieser Kamin auf der Beifahrerseite ist, sollte dies beim Verkäufer ansprechen und gff. auf einen Dachkamin bestehen.

Zurück zu „Ahorn“