Batteriewechsel auf Litium Ionen

Nachricht
Autor
juergenkn
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 08.12.2022, 07:58

Batteriewechsel auf Litium Ionen

#1 Beitrag von juergenkn »

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an die Elektonik Spezialisten.
Wir haben einen Weinsberg Carabus Bj 2016. In diesem ist eine GEL Starterbatterie mit 80 AH und eine GEL Wohnraumbatterie von Bosch mit 80Ah ,
die sich unter dem Fahrersitz befindet, eingebaut.
Geladen werden diese mit einem Ladegerät von CBE. Auf dem Dach ist ein Solarpanel mit 180 wPik.
Dieses wird durch einen Laderegler von Victronic MPPT 75/15 gesteuert.

So wie ich das mit meinem laienhaften Elektronik-Verstand verstanden habe, wird die Starterbatterie über ein Ralay mit geladen (Erhaltungsladung) ,
wenn Landstrom angeschlossen ist.

In unserem Winterquartiert habe ich leider zu spät gemerkt, dass der Stom zum Laden abgestellt wurde.
Mein GPS Tracker hatte sich gemaldet, dass er zu geringe Spannung aht ;-)
Die Wohnraumbatterie war zu diesem Zeitpunkt schon entladen :-(

Es ist also gut möglich, dass ich im Frühjahr eine neue Wohnraumbatterie anschaffen muß.

Die günstigste Möglichkeit wäre eine neue Wohnraumbatterie anzuschaffen . Kosten 100€ - 150€.

Da ich gerne autaker werden würde und ich schon immer mit einer Litium Ionen Batterie und Wechselrichter geliebäugelt habe,
jetzt meine Fragen:

Kann ich die Wohnraumbatterie einfach gegen eine Litium Ionen Batterie austauschen ?
Muß nicht auch das Ladegerät getauscht werden. So weit mir bekannt ist kann das Ladegerät von CBE keine Kennlinie für Litium Ionen Batterie liefern.
Die Batterie würde es vertragen, aber zum optimalen Laden wäre dieses doch nötig ?

Wenn ich das Ladegerät tausche was passiert dann mit der Starterbatterie ?

Ich würde ggf. einen Litium Ionen Batterie mit 150 Ah unter dem Sitz einbauen. 3 - fache Leistung, halbes Gewicht, aber 10 mal teurer ;-)
Ein Wechselrichter mit max. 1500w/2000W kämen dann dazu.

Es gibt auf dem Markt Wechselrichter mit Ladegerät und Solarladeregler ist das sinnvoll ?
Oder alles separat anschaffen ?

Vielleicht kann jemand Licht ins Dunkel bringen ? und mir bei meiner Wahl helfen.

LG



dieter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 123
Registriert: 29.10.2020, 13:57

Re: Batteriewechsel auf Litium Ionen

#2 Beitrag von dieter »

Die Wohnraum Batterie lässt sich meist retten, wenn diese so schnell wie möglich geladen wird.
Ausbauen und in einer Werkstatt laden lassen, oder zuhause laden.

Bei einer Neuanschaffung lohnt es sich immer eine Lithium Batterie für den Aufbau zu wählen.

Hier ist eine Bezugsquelle dafür : viewtopic.php?t=228

Bei einer Lithium Batterie eine Booster zum Laden über die Lichtmaschine einbauen.
Dies ist hierbei zu beachten: viewtopic.php?t=225

Den Solarregler und den Landstrom Lader sollte man auf Lithium umstellen können. Notfalls können diese auch auf Blei / Säure Batterie betrieben werden.



Zurück zu „Batterien allgemein“