Gefahr! Vorsicht Sikaflex nicht verwechseln.

Sicherheit im Wohnmobil
Nachricht
Autor
frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 459
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Gefahr! Vorsicht Sikaflex nicht verwechseln.

#1 Beitrag von frank »

Vorsicht Sikaflex nicht verwechseln!
Es ist jemand zu mir gekommen, dem ist während der Fahrt ein Solarpanel fliegen gegangen, welches er erst vor einigen Wochen aufgeklebt hatte.
Es ist mir dann aufgefallen, das sich vorhandene Klebereste vom Sikaflex leicht vom Dach des Wohnmobils abziehen ließen, was eigentlich nicht sein kann.

Ich klebe seit Jahren Sat Anlagen und Solarmodule mit Sikaflex 292i , das ist ein sehr guter Konstruktionsklebstoff (UV beständig und Seewasserfest), der sogar in der Marine eingesetzt wird und bombig hält.
Und wo war nun der Fehler? Er hatte im Baumarkt nicht den von mir empfohlenen 292i Konstruktionskleber gekauft, sondern Sikaflex 291i, welches ein Dichtmittel ist und eigentlich nicht klebt. Die Kartuschen sehen gleich aus, man sollte vorher unbedingt mal das Etikett lesen, da stehen Einzelheiten drauf.

Hinzugefügt nach 1 Stunde 22 Minuten 8 Sekunden:
Und richtig verarbeiten sollte man das Zeug auch.
Untergrund und zu verklebende Flächen reinigen und dafür sorgen, das alles fettfrei ist.
Haftvermittler ( Primer) verwenden. Diesen ca 15Min trocknen lassen (nie länger als 100 Minuten).
Es sollte nicht zu kalt oder zu heiß sein, siehe Verarbeitungshinweise des Herstellers.
Kleber ca. 2mm dick auftragen und die Teile festdrücken.
Das Fahrzeug 3 Tage lang nicht bewegen.

Zurück zu „Sicherheit“