Test, ein neues Fahrzeug komplett mit Votronic Geräten ausstatten.

Nachricht
Autor
frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 198
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Test, ein neues Fahrzeug komplett mit Votronic Geräten ausstatten.

#1 Beitrag von frank »

Ich werde jetzt einmal einen größeren Test ankündigen. Geplant ist, ein neues Fahrzeug komplett mit Votronic Geräten ausstatten.
Übrigens kann man an der Seriennummer der Geräte das Baujahr erkennen die ersten beiden Ziffern der Ser. Nr. sind die letzten beiden Ziffern der Jahreszahl. Ein Gerät mit der Ser. Nr. 09v006437 ist aus den Jahr 2009 und 21v84293 währe aus dem Jahr 2021 .

Solarregler MPP 430 Bedienungsanleitung
MPP430.jpg
Jupiter 200 Ampere Combi Panel Bedienungsanleitung
Jupiter.jpg
Ladebooster VCC 1212-70 Amp. Bedienungsanleitung
13.jpg
Bluetooth Modul Bedienungsanleitung
votronic-bluetooth-connector-s-bc-1430.jpg
Ladegerät VAC 1225 M 3A Bedienungsanleitung
Dieses Ladegerät hat 4 unterschiedliche Ladeproramme für Blei, Gel und AGM Batterien sowie 4 Ladeprogramme für Lithium Batterien (nur die Modelle 0404, 0406, 0408 und 0410 unterstützen Lithium Batterien)
Unglücklicherweise gibt es eine ältere Version mit gleicher Modelbezeichnung , welche keine Lithium Batterien unterstützt, Bedienungsanleitung. Diese lassen sich auch nicht updaten.
Also Vorsicht bei ebay Käufen. Zu erkennen sind diese am Aufkleber auf der Rückseite. Die neueren Geräte haben Kunststoff Füße und die älteren Geräte Aluminium Füße zur Befestigung.
Der große Vorteil dieser Geräte ist, das es konfigurierbar ist und es ermöglicht sowohl die Starterbatterie als auch die Aufbau Batterie mit der vollen Leistung zu laden. Für Einzelheiten siehe die Bedienungsanleitung.
406.jpg
416.jpg
Wenn ihr preiswert ein gebrauchtes Gerät aus der alten Serie kaufen könnt, ist dies auch ok. Selbst wenn dieses offiziell keinen Lithium Support bietet kann man dieses auch zum laden von Lithium Batterien verwenden.
Lithium Batterien haben immer ein internes BMS, welches dies dann regelt.


batterie.jpg
Wichtig ist der Temperatursensor besonders für Lithium Batterien, damit diese unter 0° C nicht geladen werden. Bei Blei Batterien, Gel und AGM Batterie werden die Lade Kennlinien der Temperatur angepasst.
Einige Geräte starten bei einer Lithium Einstellung nicht, wenn kein Temperaturfühler angeschlossen ist.
Beim Ladegerät und dem Booster liegt der Temperaturfühler bei. Beim Solar Regler ist dieser optional, ich empfehle aber diesen dazu zukaufen.

Wenn das Budget dies hergibt, kommt gff. noch ein Ladegerät (Pb 1250 SMT 3B oder ähnliches) und ein Spannungswandler (SMI 1700 ST-NVS) dazu.


Wird fortgesetzt....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Zurück zu „Votronic“